Donnerstag, 31. Mai 2012

Julia für immer

Originaltitel: Juliet Immortal
Autorin: Stacey Jay


Verlag: Egmont Ink
Termin: 9. Februar 2012
Seiten: 344
Preis: 17,99 €


Leseprobe: hier klicken
Buch kaufen: hier klicken


Buchreihe:
1. Teil: Julia für immer
2. Teil: Romeo für immer (Oktober 2012)


Inhalt:
Was ist wirklich geschehen, damals in Verona, im Schicksalsjahr 1304? Romeo und Julia sind nicht im Namen der Liebe gestorben. Nein, Romeo hat Julia ermordet, um selbst Unsterblichkeit zu erlangen. Als Söldner der Apokalypse verhindert er seit 700 Jahren, dass Liebende zueinander finden. Doch auch Julia ist in Wahrheit unsterblich geworden und kämpft auf der Seite der Botschafter des Lichts für die wahre Liebe. Als erbitterte Feinde kämpfen sie in verschiedenen Körpern für ihre jeweilige Mission. Jahrhunderte später erwacht Julia im Körper des Mädchens Ariel. Auf der Suche nach deren Seelenverwandten trifft sie zu ihrem großen Entsetzen zum ersten Mal auf Romeo selbst. Dies könnte ihr letzter Kampf werden. Es sei denn, die Liebe holt die beiden wieder ein, wenn auch anders als jemals vorstellbar ...

Autorin:
Die amerikanische Autorin Stacey Jay hat unter verschiedenen Pseudonymen diverse Paranormal-Romance-, Urban-Fantasy- sowie Science-Fiction-Romane veröffentlicht. Sie lebt mit ihrer Familie in Maumelle/Arkansas.

Lieblingszitat:

"Aber wie konnte das geschehen? Ich dachte, Seelenverwandte seien selten. Ich dachte, jede Seele habe nur ein perfektes Gegenstück und..."
"Liebe ist kein einmaliges Ereignis, Julia. Liebe ist überall. So war es schon immer. Du musst nur bereit sein, das Licht in der Dunkelheit zu sehen; die Sonne mitten im Regen."

Eigene Meinung:
Die Autorin hat sich mit ihrem Roman und ihrer Idee, die hinter dem Buch steckt, sehr viel vorgenommen. Die Geschichte der Julia und ihres Romeos ist ein Klassiker und so in die Köpfe der Menschen eingebrannt, dass sie das ultimative Bild der wahren Liebe darstellt. Jetzt alles umzudrehen, und die Liebe in Hass zu verwandeln ist ein echtes Wagnis, das die Autorin eingegangen ist. Doch dieses Wagnis, hat sich durchaus gelohnt.
Dem Leser ist es schnell möglich sich in das Buch einzufinden. Die Autorin schafft es, den Leser immer mit kleinen "Informartionshäppchen" zu versorgen, ohne ihn jedoch zu unter- oder überfordern. Unterstützt wird das durch den gelungenen Sprachstil von Stacey Jay. Er ist einfach, ohne den Leser jedoch zu unterfordern,  und flüssig zu lesen. 
Die Charaktere des Romans sind der Autorin unheimlich gut gelungen. Sie sind so natürlich dargestellt, dass man glauben könnte, dass sie real wären. Sie wirken rund und wecken während des Lesens das Bedürfnis, immer mehr über sie und ihr Leben zu erfahren. Jede einzelne Person besitzt Stärken und Schwächen. Der Leser kann gar nicht anders als mit ihnen mitzufiebern und sie ins Herz zu schließen.
Die Autorin hat eine große Begabung dafür, den Leser mit plötzlichen Wendepunkten und Überraschungsmomenten zu schocken und damit das gesamte Geschehen auf den Kopf zu stellen. Gerade wenn man das Gefühl hat, die Handlung jetzt einigermaßen vorhersagen zu können passiert etwas, womit der Leser nicht einmal im Entferntesten gerechnet hat. Dadurch steigert sich die Spannungskurve bis zur letzten Seite praktisch ins Unermessliche und dem Leser ist es praktisch unmöglich das Buch guten Gewissens aus der Hand zu legen, bevor er nicht die letzte Seite erreicht hat.
Der Roman wird sowohl aus der Sich Julias, als auch aus der von Romeo erzählt. Das steigert die Spannung noch zusätzlich und lässt dem Leser deutlich die unterschiedliche Sichtweise der beiden Figuren erkennen. Interessant ist, dass sich auch die Schreibweise mit dem jeweiligen Protagonisten leicht ändert. Aus Romeos Sicht wirkt das Geschehen wesentlich düsterer und grausamer. 
Dennoch muss ich gestehen, dass ich das Buch an einigen Stellen verwirrend finde. Das Innenleben der Personen bzw. deren Handlungen scheinen manchmal etwas konfus, sodass es dem Leser teilweise etwas schwer fällt dem Gedankengang zu folgen. Auch finde ich das Geschehen an einigen Stellen etwas zu übertrieben. Dieser Makel nimmt aber keinesfalls Oberhand und die positiven Aspekte überwiegen deutlich.
Alles in allem finde ich das Buch äußerst lesenswert. Eine wunderbare Mischung aus Magie, Spannung und Liebe! Mit großer Vorfreude warte ich auf den zweiten Band!

Ich gebe diesem Roman 4 von 5 Punkten!

Ein großes Dankeschön geht an den Egmont-Ink Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Ich lese das Buch gerade und es gefällt mir echt gut! Schöne Rezi :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich könnte immernoch darüber weinen, dass ich das Buch bisher nichtmal auf meinem SuB zu liegen habe :'(
    Als ich vor einem Jahr darauf gestoßen bin, wollte ich es schon unbedingt haben, aber ich komme nicht dazu es mir mal zu holen :(

    Schöne Rezi jedenfalls :D

    Liebe Grüße,
    Sanny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ^^
      Ich würde die auf jeden Fall empfehlen das Buch zu kaufen. Der zweite Band kommt ja auch bald und der lässt auf eine tolle Fortsetzung hoffen ;)

      Löschen

Lieber Leser,
wenn du Lust hast, dann hinterlasse hier einen netten Kommentar. Ich würde mich freuen!